Münster: attraktiv als Lebens- und Immobilienstandort

Die westfälische Stadt Münster bekannt als Fahrradhochburg und bedeutende Studentenstadt, verkehrstechnisch günstig gelegen als Hotspot zwischen Osnabrück und Dortmund mit hoher Lebensqualität – von Eric Mozanowski, Immobilienexperte und Autor

Münster: attraktiv als Lebens- und Immobilienstandort

Münster Prinzipalmarkt – Eric Mozanowski

“Um Münster richtig zu erleben, sei empfohlen dies mit dem Fahrrad zu tun. Die lebenswerte Stadt mit dem Fahrrad erkunden ist kinderleicht, die Wege sind kurz und das Fahrrad wird geliehen”, erläutert Eric Mozanowski. Die Promenade in Münster zählt zu den schönsten Fahrradstraßen in Deutschland, führt um die Münster Innenstadt herum. Auf ca. fünf Kilometern kommt der Radler an dem Marktplatz, dem Hafen, Restaurants und Bars, dem Botanischem Garten, dem Aasee und dem historischen Prinzipalmarkt mit Lambertikirche beispielsweise vorbei. “Ein Genusserlebnis für alle Sinne! Damit wird die westfälische Stadt mit historischer Geschichte gut beschrieben,” meint Eric Mozanowski.

Die Studentenstadt Münster boomt

Münster, eine kreisfreie Stadt in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt hat rund 315.000 Einwohner und ist in sechs Stadtbezirke gegliedert. Die Infrastruktur Münsters macht die Stadt beliebt, angefangen von den Fahrradstraßen über den eigenen Bahnhof und einem eigenen Flughafen ist die Mobilität kein Hindernis. Münster gilt als Vorreiter in Sachen Bildung und Forschung, zahlreiche Naherholungsgebiete umgeben Münster und Münster befindet sich in der direkten Nähe zum Ruhrgebiet, zum Rheinland, nach Niedersachsen und zu den Niederlanden. Dadurch ist Münster beliebt und lebenswert, das spiegelt sich am Immobilienmarkt wider. “In den letzten Jahren ist die Stadt bei Immobiliensuchenden, sowohl für Privat als Gewerblich attraktiv. Die Stadt ist Vorreiter in Sachen Bildung und Forschung, viele Grünflächen und Naherholungsgebiete liegen zentral und mit der direkten Nähe zum Ruhrgebiet, zum Rheinland, nach Niedersachsen und zu den Niederlanden überzeugt die westfälische Universitätsstadt.

Bischofssitz – historischer Stadtkern – Studentenleben

Zu den Sehenswürdigkeiten in Münster gehört der Bischofssitz der Dom, die Promenade, der Prinzipalmarkt, der Aasee mitten in der Innenstadt und das Gebiet rund um den Hafen. In den vergangenen Jahren haben sich in Münster, primär in den Gewerbegebieten, zum Beispiel in der Loddenheide und am Hafen, unzählige nationale und internationale Unternehmen und Konzerne niedergelassen. Die Beschäftigten dieser Unternehmen pendeln entweder nach Münster oder sind, wie zu jedem Semesterbeginn, wie die tausenden Studenten auf der Suche nach einer Wohnmöglichkeit im Stadtgebiet. “Leider ist Münster, wie viele andere deutsche Großstädte mit Hochschulen und Universitäten, geprägt von einer starken Wohnraumknappheit. Die Lage spitzt sich weiter zu. Massenbesichtigungstermine und lange Wartelisten gehören bei den Wohnungsbaugesellschaften zum Standard.

“Besonders nachgefragt sind in Münster kleine Wohnungen und Appartements. Diese Wohnungen sind rar. Die Anzahl der studentischen Wohngemeinschaften und Verbindungshäuser ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Die überwiegende Mehrheit der Studenten wohnt in Münster in Wohngemeinschaften”, erläutert Eric Mozanowski.

Zu den beliebten Wohnvierteln in Münster zählen der Innenstadtbereich, das Kreuzviertel, das Mauritzviertel und die Sentruper Höhe, erläutert Eric Mozanowski. Neubauprojekte werden in diesen Gegenden primär für Singlehaushalten und Studenten errichtet. Diese Wohnquartierslösungen sind klein und zentral.

Fazit: Attraktive Stadt mit jungem Zuzug und lebenswerter Struktur – Münster eine junge Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Die Vorteile einer Studentenstadt wie Münster finden sich in der stetigen Verjüngung des Stadtbildes, der Verbesserung der ausgebauten Stadtstruktur, junge und dynamische Bildung von Startups und das lebendige Miteinander aller Generationen, gibt Eric Mozanowski zu bedenken. Münster ist die jüngste Stadt in Nordrhein-Westfalen, der Altersdurchschnitt liegt unter 50 Jahre. Für die Immobilienbranche sind Universitäts- oder Hochschulstädte wie Münster eine große Herausforderung. Wie den maßgeschneiderten Wohnraum für die unterschiedlichsten Bedürfnisse zukunftsweisend gestalten? Die Herausforderung betreffen Politik, Gesellschaft und Zukunftsvisionäre in der Immobilienbranche gemeinsam.

Eric Mozanowski, Chief Operating Officer (COO), baute in den letzten 30 Jahren verschiedene Immobilienunternehmen auf. Dabei konzentrierte er sich auf die Projektentwicklung und Sanierung von Bestands- und Denkmalschutzobjekten und deren anschließende Vermarktung. Eric Mozanowski führte in Berlin / Leipzig sowie Stuttgart im Rahmen von Seminarveranstaltungen die Vortragsreihe zum Themengebiet Denkmalschutz in Deutschland fort. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Geschichte von Denkmalimmobilien und der Wandel in die heutige Zeit mit den gegebenen Veränderungen und Ansprüchen, die Modernisierung und Sanierung von Denkmalimmobilien mit sich bringen. Weitere Informationen unter: https://www.immobilien-news-24.org

Kontakt
Eric Mozanowski
Eric Mozanowski
Theodor-Heuss-Str. 32
70174 Stuttgart
+49 (0)71122063173
+49(0)71122063180
mozanowski@yahoo.de
https://www.immobilien-news-24.org