BTB erweitert Fernlehrgang Ernährungsberater/in um Fachrichtung “Ernährung in besonderen Lebensphasen”

In der Fachrichtung “Ernährung in besonderen Lebensphasen” rücken Schwangere, Stillende, Kinder und Jugendliche sowie Senioren in den Fokus der Beratung

BTB erweitert Fernlehrgang Ernährungsberater/in um Fachrichtung "Ernährung in besonderen Lebensphasen"

BTB-Unternehmenslogo

Das Leben ändert sich – und jeder Lebensabschnitt bringt andere Bedürfnisse und Anforderungen mit sich. Das gilt auch für die Ernährung als wesentlichen Gesundheitsfaktor. Der BTB-Lehrgang “Ernährungsberater/in” mit der Fachrichtung “Ernährung in besonderen Lebensphasen” ermöglicht es den Absolventinnen und Absolventen, ihre Beratungskompetenz auf spezielle Zielgruppen mit unterschiedlichen Ernährungsbedürfnissen auszuweiten. Mit der neuen, vierten Fachrichtung für Ernährungsberatung neben “Heilpflanzenkunde”, “Lebensmittelunverträglichkeiten” und “Sporternährung” deckt das BTB mit seinen Ausbildungen nun nahezu jede Facette des Themas ab.

Immer anders: Energie- und Nährstoffbedarf

Für die Prävention ernährungsbedingter Erkrankungen und Gesundheitsrisiken spielt die gesunde, angemessene Ernährung im gesamten Lebenszyklus eine große Rolle. In den bedeutenden Lebensphasen Schwangerschaft und Stillzeit, Kindheit und Jugend sowie Alter gilt es jedoch, spezifische Bedürfnisse und Bedingungen zu beachten. Energie- und Nährstoffbedarf ändern sich in den verschiedenen Lebensabschnitten. Allgemeine Ernährungsempfehlungen greifen deshalb zu kurz. Die jeweiligen Zielgruppen benötigen eine individuell auf sie zugeschnittene Ernährungsberatung. Das erfordert umfassende Kenntnisse über ihre Besonderheiten.

Lebenslang gut und gesund essen

Mithilfe des Lehrgangs “Ernährungsberater/in” mit der Fachrichtung “Ernährung in besonderen Lebensphasen” werden die Lernenden in die Lage versetzt, ernährungsrelevante Themen der verschiedenen Zielgruppen in ihre zukünftige Tätigkeit miteinzubeziehen, um ihre Klientinnen und Klienten qualifiziert zu beraten und mögliche Ernährungsumstellungen kompetent zu begleiten. Die Vermittlung unterschiedlicher Beratungsmethoden und -ansätze für den Arbeitsalltag ist Thema im ergänzenden Praxisseminar. In den kostenfreien Sonntagsvorlesungen können die Schülerinnen und Schüler zudem Kenntnisse im Bereich Ernährung sowie Kommunikation und Beratung erweitern uns vertiefen.

Jürgen Obst, Schulleiter des BTB: “Das Thema gesunde Ernährung beschäftigt uns alle ein Leben lang. Doch sich gut und nährstoffreich zu ernähren ist nicht immer einfach, wenn bestimmte Lebensabschnitte besondere Anforderungen an die Ernährung stellen. Es gibt große Unsicherheiten, was etwa die Ernährung in der Schwangerschaft angeht oder die Frage, ob die Ernährung in Kita oder Seniorenheim ausreichend nährstoff- und energiehaltig ist. Hier ist das Beratungsbedürfnis groß, individuelle und punktgenau auf die Zielgruppe abgestimmte Konzepte sind gefragt. Unsere Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs “Ernährungsberater” mit der Fachrichtung “Ernährung in besonderen Lebensphasen” sind qualifiziert, um sich den Herausforderungen dieses speziellen Bereichs des Gesundheitsmarkts zu stellen.”

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.btb.info/ernaehrungsberater-fachrichtung-ernaehrung-in-besonderen-lebensphasen.html

Über das Bildungswerk für therapeutische Berufe:

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) ist seit 35 Jahren auf Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitswesen spezialisiert. Alle Lehrgänge in den Bereichen Prävention & Gesundheitsförderung, Psychologie & Pädagogik, Human- & Veterinärmedizin, Betreuung & Pflege sowie Fitness & Sport zeichnen sich durch Praxisnähe und hohe fachliche Qualität aus. Das BTB ist Kooperationspartner wichtiger Berufsverbände. Damit gehört das BTB zu den führenden Anbietern im Weiterbildungssektor.

Die Ausbildungen des BTB sind nach dem Leitsatz ‘Aus der Praxis – für die Praxis’ konzipiert. Durch die Möglichkeit, bestimmte Studiengänge von Anfang an mit unterschiedlichen Fachrichtungen zu kombinieren, erhalten Absolventinnen und Absolventen einen fachlich umfassenden Einstieg in die Praxis. Das pädagogische Konzept des BTB verknüpft Fernlehrgänge mit Präsenzseminaren, so dass die Studierenden von den Vorteilen beider Unterrichtsmethoden profitieren.

Alle Fernlehrgänge sind durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. Über 40 erfahrende Dozenten und Tutoren leiten die Ausbildungen sowie Seminare und betreuen die Studierenden bis zu zwei Jahre nach Ende der Studienzeit. Diejenigen, die sich für eine berufliche Selbstständigkeit entscheiden, haben Anspruch auf eine kostenlose Beratung zu sämtlichen Fragen der Existenzgründung und des Marketings. Absolventinnen und Absolventen einer berufsbegleitenden Ausbildung erhalten die kostenfreie Mitgliedschaft in einem Berufsverband.

Kontakt
BTB – Bildungswerk für therapeutische Berufe
Stefan Waloschek
Lobirke 1
42857 Remscheid
02191/4 64 31 – 15
02191/4 64 31 – 50
waloschek@btb.info
https://www.btb.info