Corona-Pandemie: Digitale Weiterbildungen gefragt wie nie zuvor

Zu diesem Ergebnis kommt eine gemeinsame Studie der Bitkom Akademie und der HRpepper Management Consultants

Corona-Pandemie: Digitale Weiterbildungen gefragt wie nie zuvor

Symbolbild | Bitkom Akademie

Die Corona-Krise treibt die Nachfrage nach Online-Weiterbildungen bei Erwerbstätigen in die Höhe. Fast 90% der Befragten haben seit Beginn der Pandemie an digitalen Schulungen teilgenommen. Häufig erfüllen diese Formate zur beruflichen Weiterentwicklung jedoch nur bedingt die Erwartungen der Teilnehmenden. Gleichzeitig wächst der Bedarf an tiefergehenden virtuellen Bildungsmaßnahmen für Fach- und Führungskräfte. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie der Bitkom Akademie in Zusammenarbeit mit der Transformationsberatung HRpepper Management Consultants.

Etwa jeder Dritte nutzt mehr Arbeitszeit zur Qualifizierung
Fast jeder dritte Erwerbstätige (31%) hat sich seit März mehr Zeit für berufliche Weiterbildungen genommen. Besonders stark wuchs die Nachfrage nach kostenfreien Online-Seminaren, virtuellen Konferenzen und digitalen Workshops. So gaben etwa neun von zehn Befragten an, kostenfreie Online-Seminare besucht zu haben. Ebenfalls häufig nachgefragt waren kostenlose Web-Konferenzen (68%) sowie digitale Workshops (49%). Unter den kostenpflichtigen Formaten waren Trainings und Workshops die am meisten genutzten Angebote. Ungefähr jeder fünfte Befragte hatte ein solches Seminar absolviert. “Unsere Studie zeigt, dass viele Beschäftigte ihre zeitlichen Ressourcen bewusst zur Qualifizierung für kommende Herausforderungen nutzen. Damit übernimmt bereits jetzt ein Großteil selbst die Verantwortung für die eigene berufliche Weiterentwicklung”, sagt Dr. Matthias Meifert, Managing Partner der HRpepper Management Consultants.

Hohe Erwartungen an kostenfreie Inhalte
Die Studie offenbart ein deutliches Ungleichgewicht zwischen den Erwartungen der Teilnehmer und den angebotenen Inhalten. Fast die Hälfte der Befragten war nur teilweise oder nicht zufrieden mit den genutzten Weiterbildungsangeboten. “An dieser Stelle zeigt sich eine Diskrepanz zwischen der Erwartungshaltung und dem eigentlichen Angebot. Kostenfreie Schulungen können ein Einstieg in neue Themengebiete sein und das Grundlagenwissen vermitteln”, sagt Anja Olsok, Geschäftsführerin der Bitkom Servicegesellschaft. Gleichzeitig betont sie: “Zur strategischen Weiterbildung von Fachkräften und Spezialisten sind jedoch ausreichende Weiterbildungsbudgets sowie individuell bemessene zeitliche Ressourcen von zentraler Bedeutung.”

Weiterbildungsanbieter reagieren auf steigende Nachfrage
Der steigende Bedarf an virtuellen Weiterbildungen sorgt für neue Angebote. So haben die Bitkom Akademie und HRpepper Management Consultants seit Beginn der Corona-Krise ihr Programm an digitalen Weiterbildungen stetig ausgebaut. Neben den Live-Online-Seminaren bietet die Bitkom Akademie nun auch Online-Ausbildungen mit Zertifikatsprüfungen sowie virtuelle Workshops an. Erst kürzlich wurden neue Seminare in das Portfolio der Tochtergesellschaft von Deutschlands führendem Digitalverband Bitkom aufgenommen. Neu im Seminarprogramm sind unter anderem:

– Online-Lehrgang zum Datenschutzbeauftragten gemäß DSGVO und BDSG
– Online-Lehrgang zum BSI IT-Grundschutz-Praktiker
– Data Driven Marketing Professional – Online-Zertifikatslehrgang

HRpepper Managements Consultants bietet beispielsweise eine virtuelle Qualifizierung zum HR Business Designer an. Ein weiterer Fokus liegt auf hybriden Lernformaten, in denen orientiert an Prinzipien des Learning Experience Designs die Bedürfnisse der Teilnehmenden im Zentrum stehen. Außerdem hat HRpepper Managements Consultants die Singleton-App entwickelt, mit der organisationale Transformation durch spielbasiertes Lernen entsteht.

Weiterbildung 2025 – Wie die Zukunft des Lernens gestaltet wird
In ihrer gemeinsamen Studie Weiterbildung 2025 haben die Bitkom Akademie und die Transformationsberatung HRpepper Management Consultants die Zukunft des Lernens – aber auch die akuten Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die Weiterbildungslandschaft – untersucht. Dafür wurden etwa 400 Fach- und Führungskräfte befragt sowie fast ein Dutzend Experteninterviews geführt. Weitere Ergebnisse aus der Studie stellen die Autoren am 9. November 2020 in einem interaktiven Online-Seminar vor. Außerdem steht die Studie zum kostenfreien Download bereit.

Die Bitkom Akademie ist der erste Ansprechpartner für die Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften für die digitalisierte Arbeitswelt. Seit 2005 finden jährlich über 400 Weiterbildungen in den Themenbereichen Digitale Transformation, IT-Sicherheit, Datenschutz, Projektmanagement, Digital Marketing sowie Recht & Finanzen statt. Kostenfreie Live-Online-Seminare machen ungefähr die Hälfte des Seminarprogramms aus. Neben festen Konstanten – beispielsweise Ausbildungen zu IT-Sicherheit und Datenschutz – nimmt die Bitkom Akademie regelmäßig neue Themen in ihr Programm auf. Besonders stark wuchs zuletzt das Angebot rund um innovative Technologien – etwa zum Quantencomputing, zur Künstlichen Intelligenz oder dem wirtschaftlichen Einsatz von IoT und Augmented Reality. Im ersten Halbjahr des Jubiläumsjahrgangs 2020 nahmen 15.000 Menschen an den Seminaren der Bitkom Akademie teil.

Kontakt
Bitkom Akademie | Bitkom Servicegesellschaft mbH
Patrick Karwath
Albrechtstraße 10
10117 Berlin
03027576552
p.karwath@bitkom-service.de
https://www.bitkom-akademie.de/